Viel Wasser trinken

25. Jul 2019
megetvarm

Viel Wasser trinken

Mit Temperaturen, die heute 31 Grad betragen und Freitag sind 34 Grad angesagt, droht die Dehydrierung zum 12. Spieler auf dem Spielfeld zu werden gegen die niemand antreten möchte. Bei so hohen Temperaturen ist es einfach ein Muss viel Wasser zu trinken.

„Die Spieler verlieren in der Regel einen Liter Flüssigkeit pro Stunde, wenn sie sich auf dem Spielfeld verausgaben. Ein Mensch kann aber maximal 1 bis 1½ Liter Flüssigkeit in der Stunde aufnehmen, daher heißt es jetzt viel trinken. Mehr als 1½ Liter pro Stunde ist aber nicht nötig“, unterstreicht Mads Lynge Jensen, einer der Arzt im Erste-Hilfe-Zelt MASH des Dana Cups.
„ Neben Wasser ist es auch wichtig Salz zu sich zu nehmen. Dabei ist es aber individuell wie viel Salz der jeweilige ausscheidet aber alle benötigen bei dieser Hitze vermehrt Salz.

Die ersten Symptome von Flüssigkeitsmangel sind u.a. Kopfschmerzen, Schwindel und trockene Schleimhäute.

„Außerdem sollten alle, die sich in der direkten Sonne aufhalten auch dafür sorgen genug Zucker zu sich zu nehmen. Einfach ganz gewöhnlichen Zucker, d.h. keinen Traubenzucker, beispielsweise in Form von gezuckertem Tee“, sagt Mads Lynge Jensen, der davor warnt sich soweit möglich nicht in der direkten Sonne auszusetzen und sich bei Bedarf mit Wasser abzukühlen.

„ Im vergangenen Jahr mussten wir aufgrund der Hitzewelle mehrere Spieler mit Hitzschlag behandeln und das kann ziemlich unangenehm sein. Ein Hitzschlag kann durch Flüssigkeitszunahme nicht verhindert werden. Aber man muss einfach dafür sorgen, dass man sich nicht zu lange der direkten Sonne aussetzt lautet der ärztliche Rat.

Gem
Flere nyheder
crosschevron-down