fbpx
26.03.2020

Update vom Dana Cup

Zur aktuellen Lage!
Dies ist eine Update des Dana Cups zur aktuellen Corona-Lage. Diese Mitteilung haben heute alle teilnehmenden Mannschaften erhalten:

Der Dana Cup hat größtes Verständnis dafür, dass alle vom Ausbruch des Coronavirus betroffen sind, und es dementsprechend viele Fragen bezüglich des Turniers gibt. Für den Dana Cup ist die Gesundheit und Sicherheit der Teilnehmer*innen immer von höchster Priorität. Wir beobachten die Entwicklung genauestens und verfolgen intensiv die Ankündigungen der dänischen Behörden und Staatsministerin. In dieser außergewöhnlichen Situation müssen wir sicherstellen die richtige Entscheidungen zu treffen.

Angesichts der Entscheidung des IOC die Olympischen Spiele in Tokyo zu verschieben, möchte der Dana Cup klarstellen, dass unsere Organisation, da es sich um eine jährliche Veranstaltung handelt, im Vergleich zum IOC unter einem ganz anderen Zeithorizont arbeitet, weshalb zum jetzigen Zeitpunkt keine radikalen Entscheidungen und Spekulationen erforderlich sind. Daher kann der Dana Cup mit der endgültigen Entscheidung die kommenden zwei Monate noch warten, die aber bis spätestens Anfang Juni entschieden werden muss.

Nichtsdestotrotz haben wir tiefsten Respekt angesichts der Tatsache, dass einigen unserer weit hergereisten Mannschaften nicht die Möglichkeit so lange zu warten, bevor sie sich für den Reiseantritt entscheiden müssen.

Keiner ist von dieser Pandemie nicht berührt, aber die Situation ist in den verschiedenen Teilen der Welt sowohl in Bezug auf die Ausbreitung des Coronavirus-Krankheit (COVID-19) als auch der Einschränkungen der nationalen Behörden sehr unterschiedlich. Auch sind die Turniervorbereitungen unserer Teams, insbesondere wenn es um Reiseplanung und anderer Fristen geht, sehr unterschiedlich.

Es gelten weiterhin die allgemeinen Stornierungsbedingungen des Dana Cups. Angesichts der gegebenen Umstände ist die Zahlungsfrist für die Teilnahmegebühr erst der 25. Mai, und die Anmeldung kann bis zum 14. Juni mit einer vollen Rückerstattung der Teilnahmegebühr storniert werden. Zum derzeitigen Zeitpunkt, nur noch vier Monate bis zum Dana Cup, gibt es keine spezifischen Anweisungen von Behörden wie dem WHO, ECDC oder der dänischen Gesundheitsministerium, wonach eine Veranstaltung wie das Turnier aufgrund des Coronavirus abgesagt werden muss. Demzufolge laufen die Vorbereitungen für den Dana Cup weiterhin auf Hochtouren, aber wir der verfolgen die täglichen Entwicklungen und planen dementsprechend verschiedene Möglichkeiten für das diesjährige Turnier.

Wir bedauern zutiefst, dass wir derzeit keine genaueren Angaben machen können und versprechen dem Vertrauen, das ihr uns in dieser Ausnahmesituation entgegengebracht habt, gerecht zu werden. Wir möchten euch versichern, dass die Gesundheit und Sicherheit unserer Teilnehmer bei unseren Entscheidungen stets an oberster Stelle stehen.

Abschließend, in diesen schwierigen Zeiten, möchte der Dana Cup der ganze Dana Cup-Familie weltweit mit der derzeit wichtigsten Botschaft erreichen:
Passt auf einander auf!
Pass auf dich auf!
Was auch in den kommenden Monaten passieren wird - wenn alles überstanden ist, sind wir hier.

 

Pin It
SponsorBar