Eritrea auf Umwegen zum Dana Cup

25. Jul 2018
Eritrea2018

Eritrea auf Umwegen zum Dana Cup

Vor Jahren gehörten Teams aus Eritrea zu den festen Teilnehmern des Dana Cups, wo einige Teams auch tolle Platzierungen aufzeigen konnten. Aufgrund der politischen Entwicklung des Landes, kann der eritreische Fußballverband auf internationaler Ebene derzeit aber wenig ausrichten. Ungeachtet dessen möchte sowohl Eritrea als auch der Dana Cup ihre freundschaftliche Verbindung weiterhin aufrechterhalten, aber wie löst man diese Herausforderung?

„ Von Eritrea aus wurden wir gebeten uns dieser Aufgabe anzunehmen. Eritreanska IF ist ein Fußballverein aus Göteborg für Spieler mit eritreischen Wurzeln. Wir nehmen in der B16 am Turnier teil. Zwar sind alle unsere Spieler in Schweden geboren und aufgewachsen, aber hier vertreten wir Eritrea. Dagegen sind die Betreuer in Eritrea geboren, aber schon vor ewigen Zeiten mit ihren Eltern nach Schweden gekommen“, erklärt Tewolde Tsegay, der die eritreische Team beim Dana Cup betreut.

Bis vor kurzem konnte Eritreanska IF nur Jugendmannschaften aufweisen, aber im vergangenen Jahr debütierte der Verein mit einer Herrenmannschaft in der niedrigsten schwedischen Ligaklasse. Nach ihrem Sieg in der 7. Division konnte die Mannschaft mit den afrikanischen Wurzeln gleich in die nächste Liga aufsteigen.

 

Gem
Flere nyheder
crosschevron-down