Kult-Klub aus Hamburg

25. Jul 2013
Kultklubben ny
St. Pauli hat in diesem Jahr ihre Young Rebels zum Dana Cup geschickt.

 Kult-Klub aus Hamburg

„ Wir werden ein bisschen als besondere deutsche Mannschaft angesehen. Dem Verein liegen traditionelle Fußballwerte zu Grunde, und wir setzen uns daher viel für den Anti-Rassismus ein und haben erst kürzlich eine Unterschriftensammlung gemacht, um die Anti-Homophobie zu promovieren. Das ist tief in der Gesellschaft und der Kultur des Stadtteil St. Paulis integriert", berichtet Trainer Jonas Louca der B11-Mannschaft des Klubs, die sich die Young Rebels nennen.

St. Pauli ist der höchst rangierende Fußballverein, der nicht einer Stadt sondern einen Stadtteil repräsentiert und in der Regel an ihrer traditionellen Piratenflagge zu erkennen ist. Aber nicht so in diesem Jahr.

„ Als wir das letzte Mal hier waren, hatten wir unsere Fahne hinter des Tor des Torwartes hingehängt, aber das war nicht so erwünscht und daher haben wir sie in diesem Jahr zuhause gelassen", lächelt Jonas Louca, der die Mannschaft beim Turnier zu 4 überzeugenden Siegen geführt hat und somit deutlich auf die enorme Talentmasse des Vereins verweist.

„Die Spieler wissen ganz genau, dass sie in einem Profiklub spielen und hier die Möglichkeit haben selbst als Profi aktiv zu werden", weis er.

Mit 4 Siegen und einer Torbilanz von 27 -1 hat sich St. Pauli zum Viertelfinale in der B11-Endrunde qualifiziert.

Gem
Flere nyheder
crosschevron-down